Newsletter

Kindergarten St. Christophorus

Kindergarten St ChristophorusDass man mit dem Verkauf von Wohlfahrtsmarken „seiner“ Einrichtung den einen und anderen Sonderwunsch erfüllen kann, das hat sich mittlerweile in der großen Caritas-Familie herum gesprochen.

Beim katholischen Kindergarten St. Christophorus in Friesoythe, in dem aktuell 160 Jungs und Mädchen betreut werden, sind die gezackten Helfer schon seit vielen Jahren eine willkommene Finanzierungshilfe, wenn es um zusätzliche Spielgeräte für die Kids geht.

Marlies Looschen, Leiterin des Kindergartens, hat schon als Praktikantin Wohlfahrtsmarken verkauft und in ihrer Kollegin Getraud Wegmann eine Mitstreiterin gefunden, die den Einsatz von 14 ehrenamtlich engagierten Eltern plant und koordiniert. Und das mit Erfolg: Im letzten Jahr sind durch den Markenverkauf über 2.200 Euro zusammengekommen – ein stolzes Ergebnis, wenn man weiß, dass sich der Betrag nur aus den Zuschlägen ergab.

Mit den Einnahmen hat das Kindergarten-Team dann Spielgeräte im Außenbereich angeschafft. Die unbändige Freude der Kleinen – so Marlies Looschen – motiviere immer wieder, sich für den Verkauf der Marken einzusetzen. Zumal es an Wünschen für Geräte und Spielsachen nicht mangelt.

Link zur Homepage

Weitere hilfreiche Beispiele

Jede Marke zählt

Wer Wohlfahrtsmarken kauft, der hilft helfen. Denn der Erlös geht in soziale Projekte der Wohlfahrtsverbände, u.a. auch der Caritas.
Frankieren Sie Ihre Briefe mit Wohlfahrtsmarken. Sie engagieren sich so für mehr Menschlichkeit!
Jede Marke zählt.