Newsletter

St. Ulrich Heim: ein Herz für Behinderte

Im bayrischen Pocking verkauft Josef Jellbauer als Freiwilliger Helfer des Caritas Ortsvereins Wohlfahrtsmarken. Sein Weg führt ihn zu ortsansässigen Geschäftsleuten, aber auch bei Privatleuten findet er immer wieder Abnehmer für das „Porto mit Herz“.

Der Erlös aus dem Markenverkauf wird zielgerichtet eingesetzt: behinderte Kinder des St. Ulrich Heims erhalten Unterstützung für Urlaubsreisen in den Sommerferien. Aber auch Feste im Sommer, zu Weihnachten und Geburtstagsfeste werden aus den Zuschlagserlösen mit finanziert. Josef Jellbauer sieht sich mit seinem ehrenamtlichen Engagement belohnt, wenn er damit „seinen“ Kindern helfen kann. Auch für ihn gilt: Jeder Cent zählt!

Link zur Homepage

Weitere hilfreiche Beispiele

Jede Marke zählt

Wer Wohlfahrtsmarken kauft, der hilft helfen. Denn der Erlös geht in soziale Projekte der Wohlfahrtsverbände, u.a. auch der Caritas.
Frankieren Sie Ihre Briefe mit Wohlfahrtsmarken. Sie engagieren sich so für mehr Menschlichkeit!
Jede Marke zählt.